deutsch |français |english

Vortrag bei der Selbsthilfegruppe OhrRing in Bamberg

11.01.2019 | Schriftdolmetschen

Auf Einladung der Leiterin der Selbsthilfegruppe OhrRing in Bamberg, Frau Margit Gamberoni, hin habe ich diese Woche zum allerersten Mal einen Vortrag zum Thema Schriftdolmetschen gehalten. Bei diesem Gruppentreffen, das im Übrigen monatlich stattfindet, haben die Mitglieder erfahren, was Schriftdolmetschen ist, wie ein Schriftdolmetscher arbeitet, in welchen Bereichen er zum Einsatz kommt und wer die zuständigen Kostenträger sind. Zum Abschluss konnten alle noch Fragen stellen.

Es war eine sehr schöne und angenehme Atmosphäre. Ich durfte sogar spontan den organisatorischen Teil des Zusammentreffens verschriftlichen. So konnten sich die Gruppenmitglieder gleich einmal live ein Bild davon machen, mit welcher noch relativ unbekannten Technik ein Schriftdolmetscher arbeitet. Schließlich gehen die meisten Menschen davon aus, dass ein Schriftdolmetscher nur seinen Laptop auspackt und fröhlich auf der Tastatur herumtippt.
Dank meiner Technik konnten die Mitglieder das Gesprochene problemlos und entspannt an einer großen Leinwand mitverfolgen.

Und da an diesem Abend die Technik der induktiven Höranlage nicht so wollte wie sie sollte, war mein Besuch insofern auch ein Segen für die Gruppe.
 

„Für Ihren aufschlussreichen Vortrag bei unserem gestrigen Gruppentreff danke ich Ihnen bestens. Zu Hause habe ich Ihre Unterlagen durchgeblättert. Sehr interessant und ansprechend!“

Margit Gamberoni, Leiterin der Selbsthilfegruppe und 3. Vorsitzende des Bayerischen Cochlea Implantat Verbandes e. V.

 

Weitere Aussagen von Gruppenmitgliedern bezüglich der Frage, was Ihnen besonders gut gefallen hat:
 

„Sehr klare Aussprache. Sehr gut gemacht.“

„Fachkompetenz“

„Ruhige Vortragsweise“

„Die gesamte Vorstellung“

zurück