deutsch |français |english

Vortrag Volkshochschule Schwabach

20.05.2019 | Schriftdolmetschen

Nachfolgend finden Sie eine Zusammenfassung meines Vortrags, der am 15.05. in der Alten Synagoge stattfand. Neben Betroffenen waren auch wichtige Vertreter aus Politik und Kultur anwesend.

Mein Vortrag konnte an einer separaten Leinwand schriftlich mitverfolgt werden – was bei den 12 Teilnehmern sehr gut ankam. Er wurde von einer Kollegin verschriftlicht, die die sogenannte konventionelle Methode anwandte.

Im Anschluss an meinem einstündigen Vortrag durften die Anwesenden mich noch als Schriftdolmetscherin in Aktion erleben, als ich einen kurzen Vortrag von Herrn Joachim E. Severin zum Thema Achtsamkeit verschriftlichte. Das Publikum konnte so auch diesen Vortrag live an einer Leinwand in Textform mitverfolgen und sich ein Bild von den beiden gängigsten Dolmetschmethoden im Bereich Schriftdolmetschen machen, da ich dabei mit der Spracherkennungsmethode arbeitete.

Die Volkshochschule Schwabach hat sogar einen kleinen Videoausschnitt meines Vortrags auf Twitter gepostet, den es auf meiner Twitter-Seite (https://twitter.com/transverba) zum Nachschauen gibt.

Folgende Rückmeldungen kamen von Teilnehmern bezüglich der Frage, was ihnen besonders gut gefallen hat:
 

„Die Kombination aus fachlichem Vortrag und praktischem Umsetzungsbeispiel“

„Vortrag kurz und prägnant“

„Text war auch für Hörende und Sehende hilfreich.“

„Vortrag war gut verständlich und sehr anschaulich gestaltet.“

„Es wurde auf Wünsche der Teilnehmer eingegangen.“

„Die Schrift zum Mitlesen war sehr gut sichtbar.“


Nachstehend ein paar Eindrücke von meinem Vortrag mit freundlichen Genehmigung von Frau Angelika Majchrzak-Rummel:

Fotos: Angelika Majchrzak-Rummel

zurück